Osteopathie Abschlussarbeiten

Nach erfolgreich bestandener nationaler Abschlussprüfung kann die Osteopathin, der Osteopath eine D.O.-These schreiben. Diese Arbeiten werden von der STILL ACADEMY gefördert und unterstützt. Die zuständige Institution ist die Akademie für Osteopathie.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann besuchen Sie die Seite der AFO, der Akademie für Osteopathie:

NameThemaJahr
Kasack, A.Das Os occipitale beim Menschen mit Down-Syndrom.STILL ACADEMY 1998
 Schlepple, G.Die osteopathische Behandlung sakraler Dysfunktionen in der Schwangerschaft - kombinierte Technik.STILL ACADEMY 1998
 Paschen, J.Gegenüberstellung von Ultraschalltopometrie und manuellen Befunden in der Lendenwirbelsäule.STILL ACADEMY 1999
 Belgrado (Röh), N. | Rütz, M.Die Entspannung der intracranialen Membranen bei Kindern mit hyperaktivem Verhaltenssyndrom.STILL ACADEMY 1999
 Alberts, K. | Eckmann, B. | Mertens, B.Der Einfluss der osteopathischen Behandlung auf Blasenentleerungsstörungen bei Frauen. - Eine kontrollierte klinische Studie.SKOM/

STILL ACADEMY 2005
 Niggemeier, H. | Wilke, H.Wirksamkeit osteopathischer Behandlungen bei kongenitalem Torticollis im Säuglingsalter. - Eine randomisierte kontrollierte Interventionsstudie.STILL ACADEMY 2005
 Sauerburger, S. | Zorgman, M.Osteopathie bei somatoformen autonomen Funktionsstörungen des Herz- und Kreislaufsystems. - Eine kontrollierte klinische Studie.STILL ACADEMY 2005
 Reimann, B. | Schiedt, R.Osteopathische Behandlung bei frühkindlichem Innenschielen. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2006
 Nollmann, R. | Sturhahn, F.Osteopathische Intervention bei Kindern mit sprachassoziierten Wahrnehmungsstörungen.STILL ACADEMY 2006
 Peters, R. | v.d.Linde, M.Osteopathische Behandlung von Frauen mit Rückenschmerzen während der Schwangerschaft. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2006
 Steffen, S. | Tempel, R.Stellt die osteopathische Behandlung von Patienten mit chronischer Zervikalgie eine wirksame Alternative zur Physiotherapie dar. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2007
 Gerhardt, K. | Montag, G.Osteopathische Behandlung von Frauen mit Harninkontinenz nach Verletzung des Perineums unter der Entbindung. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2007
 Joachim, S. | Kronau, S | Moshövel, N.Osteopathische Behandlung von Patienten mit Tinnitus und craniomandibulärer Dysfunktion. - Prä-Post Pilotstudie.STILL ACADEMY 2008
 Mühlen, N.Osteopathische Behandlung bei somatoformen autonomen Funktionsstörungen des Herz- und Kreislaufsystems. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2008
 Bube, J. | Hettasch, J.Osteopathische Behandlung von Patienten mit Schulterschmerz. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2009
 Ringkamp, C. | Rodriquez, B.Osteopathische Behandlung von Frauen mit Blasenentleerungsstörungen (BES). - Eine randomisierte kontrollierte Studie.SKOM/

STILL ACADEMY 2009
 Kramer, S. | Schüle, G. | Welzel, M.Können osteopathische Behandlungen einen Beitrag zur Verbesserung von Miktionsbeschwerden (LUTS) bei Patienten mit benignem Prostatasyndrom (BPS) leisten? - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2010
 Koralewski, D. | Kothe, M. | Schröter, C.Können osteopathische Behandlungen die Symptomatik sowie die Häufigkeit des chronischen Spannungskopfschmerzes verbessern?STILL ACADEMY 2012
 Hinse, T. | Klosterkamp, M. | Schmitt, T.Osteopathische Behandlung von Patienten mit Schulterschmerz. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2012
 Gundermann, S.Osteopathische Behandlung von Schwangeren mit Rückenschmerzen. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2013
 Röhrich, K.Osteopathische Behandlung von Schwangeren mit Rückenschmerzen. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.

STILL ACADEMY 2014


Hasemann, B. | Kramer, U | Lange, T.
Die osteopathische Behandlung von Kindern mit idiopathischer Säulingsasymmetrie im Vergleich zur physiotherapeutischen Behandlung. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2016
Lynen, A | Kleemann (Schömitz), M. | Vahle, M.


Osteopathische Behandlung von Patienten mit gastroösophageler Refluxkrankheit (GÖR) additiv zur medikamentösen Standardtherapie. - Eine randomisierte kontrollierte Studie.STILL ACADEMY 2016